Walter Metzger Dezember 2011

Hallo BLIX,
in Ihrer November-Ausgabe druckten Sie einen Artikel von Josef-Otto Freudenreich ab. Dort gab es unter anderem zu lesen:

„Nicht zu vergessen den Sprengstoffgürtel um den Bodensee, wo sich die Creme der deutschen Rüstungsbetriebe zwischen Äpfeln und Hopfen niedergelassen hat: ZF, MTU ..." usw.
Man spürt, Herr Freudenreich wurde in anderen Zeiten politisch sozialisiert, als die Welt noch überschaubar war und man sich nur überlegen musste, steh ich auf der einen oder auf der anderen Seite. Sich etwas differenzierter mit der Materie auseinander zu setzen, war damals nicht unbedingt gefragt.
Da ist es dann auch nicht von Belang, dass die MTU ein Dieselmotorenhersteller ist, dessen Umsatz nur zu etwa einem Drittel im Rüstungs- oder Verteidigungsgeschäft erzielt wird. Oder dass die ZF Getriebe herstellt, der militärische Anteil bei ihr noch geringer ausfällt. Dass die Tognum, zu der die MTU gehört, mit ihrer Sparte Onsite Energy kräftig an der Energiewende mitarbeitet und zum Beispiel Motoren für Blockheizkraftwerke verkauft. Oder dass ihre Motoren in deutschen Marineschiffen unter anderem dafür sorgen, dass vor der Küste Somalies Handelsfrachter nicht mehr so einfach von Piraten gekapert werden können. Oder dass das Auto von Herrn Freudenreich, falls er denn eines besitzt, vielleicht mit einem ZF-Getriebe fährt. Dass ein Großteil der produzierten Rüstungsgüter an die Bundeswehr oder Nato-Partner geht und die Nato-Mitglieder Frankreich und England das lybische Volk dabei unterstützt haben, sich von ihrem Bruder Führer Gaddafi zu befreien, der sie 42 Jahre lang tyrannisiert hat, muss in dieser einfachen Weltsicht auch unerwähnt bleiben.
Das alles passt einfach nicht in das schön übersichtliche Bild vom Sprengstoffgürtel. Es geht jetzt nicht drum, die Produktion von Rüstungsgütern schön zu reden, aber die pauschalen Aussagen von Freudenreich erreichen dann doch eher das Gegenteil von dem, was er vermutlich bezweckt hat.
Viele Grüße und trotzdem ein fettes Lob an BLIX (einfach die schönere Schwäbische!)


Walter Metzger, Ravensburg