Milos Garfield April 2006

Zu Ihrem Beitrag über Christiane Rohn und den Gnadenhof (BLIX März 2006)


A star ist born? Ich glaub' mich tritt ein Pferd. Herr Reck, durften Sie bei Ihren Recherchen

auf dem Gnadenhof die ehemalige "Reithalle" besichtigen? Wenn ja, was haben Sie dort gesehen? Wenn nein, warum nicht?
Oder wissen Sie womöglich gar nichts von der Existenz der "Reithalle", in der bis zu 80 Hunde einelendiges Dasein in Käfigen fristen, aus denen sie so gut wie nie rauskommen? "Lebenswürde für Tiere"? Selten wurde ein Begriff zynischer verwendet.
Ihr Gefälligkeits- und Werbeartikel hat mit seriösem Journalismus herzlich wenig zu tun.

Milos Garfield, München