Zur Fotogalerie von Oliver Hofmann

Oliver Hofmann, geboren 1967 in Bad Waldsee, war 30 Jahre seines Lebens Einzelhändler und hat sich vor seinem fünfzigsten Geburtstag als freier Journalist und Fotograf selbständig gemacht.

 

Schon mit 16 Jahren war er von der Jazzmusik und der Bühne fasziniert. Bei einem Sprachurlaub in London erlebte er damals im weltberühmten Jazzclub Ronnie Scott´s den Trompeter Dizzy Gillespie bei einem Konzert. Das entfachte eine unendliche Begeisterung für Live-Konzerte und die Faszination, solche Momente fotografisch festzuhalten ließ ihn nicht mehr los. Seit 2017 arbeitet er nun journalistisch für verschiedene Medien, hat sich aber auch der Konzertfotografie verschrieben. 2016 lernte er auf dem Montreux Jazz Festival den berühmten Fotografen Georges Braunschweig kennen. Braunschweig ist seit 1971 offizieller Festivalfotograf und seine unzähligen Konzertfotos haben Weltruhm erlangt. „Georges ist mein Mentor, er hat mich motiviert die Konzertfotografie professionell zu betreiben. Es ist eine Seelenverwandtschaft, wie wir die Musiker in einem Foto in Szene setzen wollen“, schwärmt Hofmann. Mehrmals im Jahr, aber auf jeden Fall immer zum Montreux Jazz Festival, treffen sich die beiden und tauschen sich aus. Bald startet wieder die Festival-Saison und Oliver Hofmann freut sich schon darauf Ende Juni nach Montreux aufzubrechen und für ein paar Tage die großen Stars dort ablichten zu dürfen. In diesem

 

Jahr steht kurz nach Montreux dann schon das „North Sea Jazz Festival“ in Rotterdam auf dem Programm. Oliver Hofmans bisherige Arbeiten sind inzwischen so überzeugend, dass es kein Problem mehr für ihn ist, eine Akkreditierung zum Fotografieren von Veranstaltern oder vom Künstlermanagement zu bekommen. Die Konzertfotografie gilt selbst unter den Fotografen als „Königsdisziplin“, darf doch nur während der ersten drei Lieder und grundsätzlich ohne Blitz während eines Konzerts fotografiert werden. Es konzentriert sich also alles auf einen ganz kurzen Moment um das perfekte Bild zu machen.

 


Bewerben Sie sich

Monatlich wählen wir einen Fotografen aus, dessen beste Werke hier präsentiert werden. Sie fotografieren gern, haben schöne Werke zu zeigen und finden, auch Sie hätten diesen Titel verdient? Dann bewerben Sie sich bei uns mit Ihren schönsten Fotografien und vielleicht werden auch Sie unser Fotograf des Monats!

Bewerbungen bitte an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LAUPHEIM. 28 Jahre lang war Otto Marx Vorsitzender des Fotokreises Laupheim. Neben seinen zahlreichen organisatorischen Tätigkeiten ist der diesjährige Gewinner des Fotopreises des Deutscher Verband für Fotografie (DVF) aber vor allem eines: Fotograf mit Leib und Seele.