Wolfgang Volz - zur Fotogalerie

Fotograf des Monats - Wolfgang Volz

 

WARTHAUSEN. Seit über 40 Jahren ist Wolfgang Volz leidenschaftlicher Fotograf. Begonnen hat alles mit einer uralten Voigtländer seines Opas, die mit der Geburt seines ersten Sohnes einer Spiegelreflexkamera weichen musste, um alle Wachstums- und Gedeihphasen festhalten zu können.

Im Jahr 2009 folgte dann der Einstieg ins digitale Zeitalter. Ein Einstieg, der mit einem Desaster begann: die erste Digitalkamera wurde Opfer eines Hochwassers in Südfrankreich. Im Gegensatz zu vielen anderen Fotografen schränkt sich Wolfgang Volz thematisch ungern ein. Ob Portrait-, Konzert-, Sport- oder Tier- und Landschaftsfotografie, jede Sparte hat ihren besonderen Reiz und ihre speziellen Schwierigkeiten.

Mit einigen anderen Fotobegeisterten hat der Ingenieur im Ruhestand 2012 die Fotofreunde Biberach-Riss e.V. gegründet, deren Kassier er bis heute ist. Zudem hat Wolfgang Volz einige Wettbewerbserfolge vorzuweisen: Er war Sieger beim Oberschwäbischen Fototag 2012, gewann die Goldmedaille in Trierenberg 2015 und ist Bezirksfotomeister 2018. Mal sehen was in Zukunft noch passiert. Ach ja, einen unerfüllten Traum hat er noch: einmal ein Spiel der Fußball-Bundesliga fotografieren zu dürfen.


Bewerben Sie sich

Monatlich wählen wir einen Fotografen aus, dessen beste Werke hier präsentiert werden. Sie fotografieren gern, haben schöne Werke zu zeigen und finden, auch Sie hätten diesen Titel verdient? Dann bewerben Sie sich bei uns mit Ihren schönsten Fotografien und vielleicht werden auch Sie unser Fotograf des Monats!

Bewerbungen an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LAUPHEIM. 28 Jahre lang war Otto Marx Vorsitzender des Fotokreises Laupheim. Neben seinen zahlreichen organisatorischen Tätigkeiten ist der diesjährige Gewinner des Fotopreises des Deutscher Verband für Fotografie (DVF) aber vor allem eines: Fotograf mit Leib und Seele.