Laura Zalenga - zur Fotogalerie

Die 27 Jahre alte Laura Zalenga ist eine Spätberufene, zumindest wenn man Fotografie als etwas Alltägliches begreift, das im Zeitalter von Smartphones alle schon immer und überall tun. Aber das Einzige, was sie damit gemein hat, ist, dass sie „Selfies“ liebt. Die Biberacherin, die heute in München lebt, hat vor neun Jahren entdeckt, dass Fotografie ihr Medium und ihr Elixier ist, um ihre Geschichten, die auch gerne Märchen sein dürfen, zu erzählen. Darin ist sie häufig Selbstdarstellerin. Über ihre Kunst und Leidenschaft gab sie BLIX Auskunft. Laura Zalenga schmückt nicht nur unseren Titel zum Thema „Weibsbilder“, sondern ist auch unsere „Fotografin des Monats“.

Eher durch Zufall hat sie das Fotografieren für sich entdeckt und der Tanz zwischen Wirklichkeit und Fantasie faszinierte von Anfang an. Es geht ihr darum Geschichten zu erzählen, einen kurzen Moment für die Ewigkeit zu schaffen, weswegen auch Menschen ihre Hauptmotive sind. „Selbst die schönste Landschaft erzählt für mich erst eine Geschichte, wenn es einen Menschen gibt...“, so Laura Zalenga. Ihre faszinierenden Selbstporträts haben teils einen pragmatischen Grund, da sie dazu kein großes Team braucht, flexibel ist und am besten weiß, was sie sich vorstellt. Andererseits genießt sie es auch in andere Rollen zu schlüpfen.

„Ich erzähle nachdenkliche Geschichten von melancholischen Emotionen und stillen Momenten an besonderen Orten. Ich will, dass der Betrachter etwas spürt. „


 

Bewerben Sie sich
Monatlich wählen wir einen Fotografen aus, dessen beste Werke hier präsentiert werden. Sie fotografieren gern, haben schöne Werke zu zeigen und finden, auch Sie hätten diesen Titel verdient? Dann bewerben Sie sich bei uns mit Ihren schönsten Fotografien und vielleicht werden auch Sie unser Fotograf des Monats!

Bewerbungen an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!