AKTUELL: Die Auferstehung

Himmel und Hölle sind Nachbarn. Das wissen Sozis am besten. Was für ein Desaster als sich bei der Landtagswahl im März letzten Jahres der Höllenschlund auftat und die SPD mit ihrem schlechtesten (12,7%) von ohnehin schlechten Wahlergebnissen im Ländle darin versank. Stefan Gretzinger weiß ein Schmerzenslied davon zu singen. Der Youngster kämpfte mit der unermüdlichen Power eines 22-Jährigen im Wahlkreis Biberach für die SPD – und verlor krachend (7,3%). Inzwischen jubiliert der Juso-Kreisvorsitzende auf Wolke Sieben und träumt mit offenen Augen von seiner Partei als stärkste Kraft – nicht nur im Bund, ja, auch im Land! Eine Traumanalyse.

Mehr lesen...